Dienstag, 4. März 2014

Frrrrrrühlingsbeginn


Es ist Frühling! Zumindest seit 1. März. Meteorologisch. Und ich voller Freude über das Ende des Winters. Zog mir die Frühlings-Rad-Klamotten an und schwang mich in den Sattel. Die erste größere Radtour in die Berge - nun es ist ja schon Frühling, meteorologisch.

Nach einer Stunde und 1000 Höhenmetern überraschten mich und meine Frühlingsstimmung Schneeflocken und klirrrrrende Kälte. Ich dachte zittern den Lenker umklammernd an meine warme Jacke und die Wollsocken in meinem Kasten zu Hause. Meine Finger und Zehen fühlten sich an wie... gar nicht, ich spürte sie nicht mehr. Die mitleidsvollen Blicke aus den vorbeifahrenden Autos ließen mich kalt. Ich bin doch nicht aus Zucker und vor allem jung und gesund!

Vielleicht sollte ich noch auf den astronomischen Frühlingsbeginn warten. Und dann werde ich die gleiche Runde noch einmal wagen. Vorerst drehe ich meine Runden wieder im Flachland und überdenke mein Vertrauen an den Wetterfrosch!




Kommentare:

  1. Ohje, solche bilder wollte ich erst Ende des Jahres wieder sehen... :-) Meine Fahrradsaison hat auch am Wochenende begonnen. Ich habe mir also mein Fahrrad geschnappt und eine App ausprobiert (Gefunden im Radforum) um wieder schlank und fit zu werden für den Sommer. Die 120 km Tour von Frankfurt nach Ludwigshafen steht an!

    AntwortenLöschen
  2. Bei diesen Bildern wird es mir wieder ganz kalt. Ich hoffe du hast den Tag trotzdem gut überstanden. Bei diesem Nebel und ganz ohne Fahrradbeleuchtung ist das nicht ganz so selbstverständlich.

    AntwortenLöschen