Montag, 1. Dezember 2014

Cycling without age


Würdig altern. Ein wahrlich schöner Wunsch. Auch ein ernst zu nehmender - wir werden aller Voraussicht nach immer älter werden. Man muss nicht unbedingt gesund sterben, aber ein pharmazeutisches Dahinwegetieren? Alt werden schon, aber mit Würde. Sich mit 90 frei und vor allem unabhängig bewegen können und nicht weggesperrt werden in ein Heim. Das Verlangen einen würdevollen Lebensabend zu verbringen ist groß.

Am besten an der frischen Luft auf einem Fahrrad - das wünsche ich mir mit dritten Zähnen und weißem Haar. Vielleicht werde ich nicht mehr die Kraft haben selbst in die Pedale zu treten, aber es gibt Menschen, fahrradmenschen, die alten Menschen diesen Wunsch erfüllen.


Und es gibt sie tatsächlich, junge Menschen, die ältere Menschen an die frische Luft auf ein Fahrrad holen, sie den Fahrtwind in den Haaren spüren lassen - gemeinsam ein kleines Abenteuer erleben - ihnen würdiges Altern ermöglichen. 500 Freiwillige sind es mittlerweile, die mit über 100 Rikschas in Dänemark und Norwegen älteren Menschen Zeit und eine Fahrradfahrt schenken.

Begonnen hat alles mit einer verrückten Idee: Der Däne Ole Kassow liebt es Fahrrad zu fahren. Und eines Tages bekam er Mitleid mit seinen älteren Mitmenschen, die dieses wundervolle Gefühl aus physischen Gründen nicht mehr erleben können. So mietete er sich gleich darauf eine Rikscha und fuhr zu einem Altersheim. Dort bot er etwas schüchtern eine Fahrt mit dieser an. Das Pflegepersonal war begeistert von der Idee und brachte ihm sofort eine ältere Dame. Und schon ging es los.

Das war 2012. Heute ist Cycling Without Age eine große Bewegung die nur so von Menschlichkeit sprüht. Ein Mensch mit einer Idee hat die Kraft so viel Wertvolles zu bewirken. Ole Kassow bekommt hiermit den Titel des fahrradmenschen verliehen. Inspirierend ist seine Geschichte, sein Mut, seine Idee und wie er diese Wirklichkeit hat werden lassen. Hier erzählt er sie. Einfach sehenswert:


Weiter erzählen, inspirieren lassen, am besten: eine Rikscha ausborgen und würdevolles Altern ermöglichen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten